Station: 22

Lindwurmstr. 42, Keller, zwischen U3/6-Station Goetheplatz und Poccistr., Eingang neben „Schoppenstüberl“, Klingel!
barrierefrei: nein

Kontakt:

Handy: 0175 6411790
EMail: ks@katharina-schellenberger.de
Webseite: www.Katharina-Schellenberger.de



KS studierte Malerei an der Accademia di Belle Arti in Rom. Nach dem Staatsexamen in Zahnmedizin und einer Promotionsarbeit über Schizophrenieerkrankungen in München arbeitet sie seit 2007 hauptberuflich als freischaffende Künstlerin. Mitglied in GEDOK und BBK. 2009 Valentine-Rothe-Preis, Bonn. 2011 Ankauf Bayerische Staatsgemäldesammlung. 2015-16 bundesweite Wanderausstellung. 2016/18 Förderung der LfA Förderbank Bayern. 2018 Einzelausstellungen Malura Museum Oberdießen, MB Simmet-Stiftung München. Neuer Katalog „Fragmente“.

Der Ursprung der Arbeiten findet sich in Träumen und Erinnerungen, Zeitungsberichten, Literatur und Musik. Durch Selektion und Kombination verschiedenster Erfahrungen entstehen Momentaufnahmen, bei denen nicht die korrekte Form im Vordergrund steht, sondern der seelische Gehalt oder der unmittelbare Ausdruck eines Gedankens. Die Bilder handeln von der Unsicherheit menschlichen Daseins, von der Fragilität des Bewußtseins und dem Aufbruch ins Unbekannte, oftmals gepaart mit einem Schuß Eigenironie und grotesken Elementen.