Station: 15

Kidlerstr. 3
barrierefrei: bed

Kontakt:

EMail: marie-madlen@gmx.net
Webseite: marie-madlen.com



2005-2012
Studium an der Akademie der Bildenden Künste, München
Examenspreis für herausragende künstlerische Leistungen

2008-2009
Erasmus-Auslandssemester an der Universidad de Barcelona, Spanien

2008
Dr. Reismüller Stiftung (Stipendium Carrara, Italien)

2007-2009
Hilfskraft in der Studienwerkstatt für Steinbildhauerei an der Akademie der Bildenden Künste München

Ausstellungen

2005
„Kunst in Sendling“
Ausstellung im Atelier Christiane Demenat (München)

2008
„Bittergrün“
Ausstellung mit der Klasse Hien (Holledau)

2009
„Performance und Installation“
zusammen mit Florian Rautenberg
an der Akademie der Bildenden Künste München

2009
„Premio Internazionale di Scultura“
Arcevia Rotary Club (Italien)

2010
„Emsch 2010“ im Goldenen Dorf

2010
„Feldflug“
Austellung mit der Klasse Hien (Puchheim)

2013
Debütantenausstellung in der AdBK München

„Wkin=Wpot“
VBK Förderausstellung, mit Landspersky+Landspersky im Kunstpavillon, München

Die Arbeiten von Marie Madlen Weber beschäftigen sich mit materialspezifischen Eigenschaften. Im Fokus ihrer derzeitigen Arbeit steht der Stein mit seiner Schwere und Erdverbundenheit. Diese Eigenschaften können durch die Bearbeitung des Steins verändert werden, der Stein wird leicht und durchscheinend und enthebt sich seinen ursprünglichen Gesetzmäßigkeiten. Auf der Suche nach unterschiedlichen Formen soll Bewegung im Stein sichtbar gemacht werden. Schlangenähnliche Gebilde verweben sich ineinander und laden den Betrachter ein sein Auge dem Fluss folgen zu lassen.