• MAKA WAKAN (Sioux)

Station: 35

Gotzingerstraße 52 B, 2. Hof, III.Stock
barrierefrei: nein

Kontakt:

Telefon: 089 74688195

EMail: mail@ekkeland.de
Webseite: www.ekkeland.de



E.G. arbeitet seit 1989 mit ERDE an einem konzeptionellen BILD DER ERDE. Bisher realisierte Projekte:

EUROPA: TERRA DI SIENA (Italien) 1990, VÆRØY (Norwegen) 1991, BERLINER MAUER – TODESSTREIFEN 1990-92, ATLANTIS (Santorin/Griechenland) 1992, ELEFANTEN IM SCHNEE (Großer St. Bernhard – Schweiz/Italien) 1993, L’OCRE (Frankreich) 1994, AMBERGER GELB 1995, EISFEUER (Island) 2003-2004, SHOA (Belorussland, Deutschland, Kroatien, Polen, Lettland, Litauen, Moldawien, Österreich, Tschechien, Ukraine) 2003-2006, EUROPA (Kreta) 2008, PIROSMANI (Georgien) 2008, ARLES – VanGogh (Frankreich) 2010-11

OZEANIEN: RUAUMOKO, KOKOWAI, TE ARA POUNAMU, POUTINI (Neuseeland) 1996-97, SONGLINES (Australien) 2007

AFRIKA: ZULU, LAPALALA, WATERHOLES, SIMUNYE, GOLD, (Südafrika) 1998, SINAI (Ägypten) 2004, MENABE – Das Große Rot (Madagaskar) 2014

ASIEN: KAILAS (Tibet) 1999 + 2002, REIS (Japan) 2011, PUJA (Indien) 2016

AMERIKA: AMAZONAS (Brasilien, Venezuela) 2000, GO WEST (USA) 2001, TERROIR (Kanada) 2005, RARÁMURI +amp; MISSION – Jesuiten auf der Baja California (Mexico) 2010 & 2014, MAKA WAKAN (Sioux – USA) 2015

E. G. arbeitet an einem Bild der ERDE. Dazu gewinnt er innerhalb klar definierter Einzelprojekte ERDE an vorher bestimmten Fundstellen. Diese reine, nicht manipulierte ERDE druckt Ekkeland Götze nach einem von ihm entwickelten standardisierten Verfahren, der Terragrafie, auf Papier, freskal auf frischen Kalkmörtel oder andere Untergründe. So entsteht ein in sich homogenes Werk, das sich zu einem ständig umfangreicher und komplexer werdenden Bild der ERDE fügt.
Die aus einem Projekt entstehenden Quadrate sind ein authentisches Bild einzelner Orte. Sie erreichen eine geistige Dimension, die über die grafische Repräsentation der ERDE hinausweist. Dieses objektive Bild der ERDE ist eine Plattform für interkulturelle Kommunikation und bietet einen Assoziationsraum, der von jedem Betrachter mit eigenen Gedanken, Erinnerungen und Hoffnungen gefüllt wird.