Kunst in Sendling

90 Sendlinger Künstlerinnen und Künstler stellen aus: In der Sendlinger Kunsthalle 3 im Kontorhaus 2 und an 28 weiteren Standorten im Viertel dreht sich alles um die Kunst. Ein ganzes Wochenende:

Freitag, 29.9. von 18 – 22 Uhr, Samstag, von 14 – 22 Uhr, Sonntag von 14 – 19 Uhr.

Pressegespräch und Rundgang in der Kunsthalle 3 im Kontorhaus 2:

Donnerstag, 28.9. um 14 Uhr

Adresse: Großmarktgelände, Zugang über Kochelseestraße

Anmeldung: gertrud_fassnacht@web.de Mobil 0179 / 720 85 17

Eröffnung der Gemeinschaftsausstellung mit Vernissage:

Freitag, 29.9. um 19 Uhr im Kontorhaus 2
Modern und doch eine Tradition

Die temporäre Kunsthalle 3 im Kontorhaus 2 ist an diesem Wochenende die Anlaufstelle der Kunstszene. Mit der Gemeinschaftsausstellung zeigen die Sendlinger Kunstschaffenden einen beeindruckenden Querschnitt von Malerei, Skulpturen, Grafik, Fotografie, Filmen, Mixed Media, Illustration, Schmuck, Zeichnungen und genähten Skizzen. Dazu bespielen 25 der 90 Künstler*innen diesen besonderen Ort – das Münchner Kontorhaus 2 – über zwei Stockwerke und ca. 800m² mit Einzelausstellungen.

Für die Besucher sind ein Infopoint und ein Café eingerichtet!

Die Zwischennutzung des Kontorhauses ist, wie bereits in 2016, mit Hilfe der ‚Kreativwirtschaft’ der Stadt München und den Markthallen möglich geworden.

Kunst in Sendling findet in diesem Jahr zum 14. Mal statt.

An weiteren 28 Stationen im Viertel öffnen Künstler*innen ihre Türen zu Ateliers und Werkstätten, laden in ihre Privatwohnungen und Ladenbüros ein.

Mit dabei sind in diesem Jahr der Künstlerkreis des Kunstforum MÜNCHEN STIFT und das 12-köpfige P-Seminar des Dante-Gymnasiums mit dem Thema ‚Upcycling Mode und Müll’. Ihre außergewöhnlichen Kreationen führen sie am Samstag auf der wundervoll geschwungenen Treppe im Kontorhaus vor.

Neu

in diesem Jahr: anstatt Flyer und Katalog gibt es ein hochwertiges Magazin im DIN-A4-Format. Mit redaktionellen Beiträgen, der Vorstellung aller teilnehmenden Künstler*innen und Interviews informiert es über die aktuelle Kunstszene im Stadtteil. Der Ausblick auf das Projekt des Faust-Festivals, das in Kooperation mit dem Erzbischöflichen Ordinariat und der Pfarrkirche St. Margret in 2018 realisiert wird, zeigt das bedeutende Engagement des Vereins für die Kunst im Viertel.

Das Vorstandsteam (Berit Opelt, Malerin, zuständig für Projekte und Organisation, Fred Krüger, Maler+Grafiker, zuständig für Print Medien, Matthias Grosholz, Webmaster) spricht über die Entwicklung von Kunst in Sendling und die Bedeutung von Kunst für den Stadtteil.

Barrierefreiheit:

Zu jedem Ausstellungsort gibt es dazu einen Hinweis ob frei, bedingt oder nicht.

Das 60 Seiten starke Magazin liegt gratis am Infopoint im Kontorhaus und in den Ateliers aus.

Rahmenprogramm:

Das Publikum erwarten Lesungen, Konzerte, Filme, Marionettentheater und Workshops als feine Zugaben in dieser großen Kunstschau.

Führungen:

Die Kunstexpertinnen Gertrud Fassnacht und Catrin Morschek bieten am Samstag und Sonntag Themen-Führungen im Viertel und in der Kunsthalle 3 an.

Auch SüdpART2, das Kunstprojekt im Sendlinger Wald, können die Besucher in einem geführten Spaziergang mit Lore Galitz am Samstag um 14 Uhr erkunden.

Kommunikationskultur

ist den Machern von Kunst in Sendling ein Anliegen. Die Webseite informiert in der selben Form wie das Magazin über die Veranstaltung. Über die Social Media Kanäle Facebook und Twitter wird aktuell berichtet.

www.kunst-in-sendling.com // www.facebook.com/Kunst.in.Sendling // www.twitter.com/KunstinSendling

 

Kunst in Sendling ist es wert, entdeckt zu werden. Immer wieder! Der Eintritt ist frei.

 

Mit besten Grüßen

 

Kontakt:

Presse und Kommunikation Vorstand

Gertrud Fassnacht Berit Opelt

Kunst in Sendling e.V. Kunst in Sendling e.V.

Mobil: 0179 / 720 85 17 Mobil: 0173 / 37 61 360

E-Mail: gertrud_fassnacht@web.de E-Mail: info@kunst-in-sendling.com

Bilder